Karo

Das Diagnostikum KARO ist in langjähriger Praxis lerntherapeutischer Arbeit und aus der Entwicklung inhaltlich verschiedener Formen individueller Tests zu Rechenstörungen bei Kindern entstanden. Bei der Testerarbeitung wurden fünf wesentliche Prinzipien zu Grunde gelegt:

  • Die Rechenstörung, die zu den umschriebenen Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten gehört, ist nicht direkt Folge anderer Krankheiten, kann aber zusammen mit diesen auftreten.
  • Die Schwierigkeiten im Rechnen dürfen nicht auf eine unangemessene Beschulung oder auf Defizite im Hören, Sehen oder auch neurologische Störungen zurückzuführen sein.
  • Das individuelle Verständnis jedes Kindes vom Begriff der Zahl, seine Vorstellungen über Mengen, Mengen- und Rechenoperationen, seine individuellen Rechenstrategien und Vorstellungen über Zahlbeziehungen sowie seine Fertigkeiten im Umgang mit Größen werden über eine Einzeldiagnostik und ein dabei stattfindendes reflektierendes, den Lösungsprozess begleitendes Gespräch ermittelt.
  • Basale Fähigkeiten - wie Motorik, Wahrnehmnung, räumliches Vorstellungsvermögen, Konzentrationsvermögen und Aufmerksamkeit - aber auch soziales und emotionales Verhalten werden ermittelt und beobachtet.
  • Neben einer Ergebnis- bzw. Fehleranalyse ist für die therapeutische Arbeit eine Analyse der individuellen Lösungsprozesse des Kindes und seiner spontanten Lernfähigkeit, also seines Vermögens zum unmittelbaren Transfer von im Verlauf des Gespräches aufgezeigten Lösungsroutinen, ein wichtiger Aspekt.
Lernwerkstatt Zwickau e.V., Wostokweg 33, 08066 Zwickau
Copyright © 2007 by Lernwerkstatt Zwickau e.V. Alle Rechte vorbehalten.